Menü
Logo: Fokus Werkverträge Logo: IG Metall

Expertenausbildung Bremen

Ehrenamtliche im Betrieb zu Werkvertragsexperten machen

Tarifflucht, Lohndumping oder das Abwälzen von Unternehmensrisiken auf die Beschäftigten - längst werden Werkverträge von Arbeitgebern nicht mehr nur dazu genutzt, um kurzfristig anfallende Dienstleistungen einzukaufen. Umso wichtiger ist es, das Thema im Betrieb systematisch anzugehen - und zwar über die Spitzen des Betriebsrats hinaus. Die IG Metall Verwaltungsstelle in Bremen bildet deshalb betriebliche Werkvertragsexperten aus.

 

 
 
 

Was ist ein Werkvertrag, was schon Leiharbeit? Welchen Informationsanspruch und welche Einsichtsrechte in Werkverträge besitzt der Betriebsrat und wie kann er sie durchsetzen? Und welche Handlungsmöglichkeiten gibt es diesbezüglich für ihn im Betrieb? Das sind nur einige der Fragen, die die "Expertenausbildung Werkverträge" der IG Metall Verwaltungsstelle in Bremen beantwortet.

 

Bei Fragen zum Thema Werkverträge stehen Betriebsräte oft alleine da

"Mit dieser Qualifizierung wollen wir erreichen, dass das Thema Werkverträge in der betrieblichen Diskussion und der Betriebsratsarbeit noch stärker verankert wird. Daher sprechen wir hier bewusst Kolleginnen und Kollegen an, die nicht zum Führungskreis der Betriebsratsarbeit gehören und die Zeit, Potenzial und Interesse haben, das Thema in ihrem jeweiligen Betrieb zu durchleuchten und ihre Erkenntnisse in die Betriebsratsarbeit einzubringen", sagt Ute Buggeln, 2. Bevollmächtigte der IG Metall in Bremen und zuständig für das Thema in der Verwaltungsstelle.

19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt neun Betrieben haben die auf ein Jahr angelegte Weiterbildung in Bremen gemäß §37,6 BEtr.VG durchlaufen. An insgesamt 15 Veranstaltungstagen vermittelten ihnen ein Team von abwechselnd drei Kollegen aus der Verwaltungsstelle sowie ein externer Kommunikationstrainer das nötige Rüstzeug, um den Einsatz von Werkverträgen in ihrem Betrieb bewerten und systematisch bearbeiten zu können.

Einer der Teilnehmer ist Mike Böhlken. Als Fremdfirmenbeauftragter beim Stahlkonzern Arcelor Mittal in Bremen organisiert und koordiniert er die Zusammenarbeit des Unternehmens mit Fremdfirmen. Seit zwei Jahren engagiert er sich darüber hinaus in der Vertrauenskörperleitung. "Die Weiterbildung hat mir unheimlich viel gebracht. Gerade in Bezug auf rechtliches Grundlagenwissen. Werk- und Stammmitarbeiter teilen sich dasselbe Werkzeug - dürfen die das überhaupt? Wie sieht es mit Arbeitszeit und Unterbringung aus? Das sind alles Fragen, mit denen Betriebsräte und Vertrauensleute oft allein auf weiter Flur stehen", sagt Böhlken.

 

Betriebslandkarten schaffen Übersicht

Neben theoretischen Grundlagen stand vor allem auch vor allem Praxis auf dem Programm. Denn wer sich für bessere Bedingungen von Werkvertragsbeschäftigten in seinem Betrieb einsetzen will, muss sich zunächst einen Überblick verschaffen: In welchen Unternehmensbereichen wurde Arbeit ausgelagert? Unter welchen Bedingungen arbeiten die Kolleginnen und Kollegen der Werkvertragsunternehmen? Wer eignet sich dort als Ansprechpartner für die Mitgliederwerbung und die Wahl von Betriebsräten? "Zu diesem Zweck haben wir im Rahmen der Weiterbildung für unsere jeweiligen Betriebe Betriebslandkarten erarbeitet", erklärt Mike Böhlken. "Diese Übersichten können wir nun nutzen, um gezielt auf die jeweiligen Kollegen zuzugehen. Denn das ist Voraussetzung, um gemeinsame Ideen zu entwickeln und die Beschäftigung im Betrieb zu sichern und zu fördern."

Dass das Thema Werkverträge für die ehrenamtliche Arbeit der Verwaltungsstelle auch weiterhin eine große Rolle spielen wird, steht für die 2. Bevollmächtigte Ute Buggeln außer Frage: "Die Teilnehmer haben uns signalisiert, dass sie das erworbene Wissen gemeinsam weiterentwickeln wollen. Angedacht ist ein Arbeitskreis Werkverträge, dessen konkrete Form aber noch abgestimmt werden muss. Der Bedarf, sich inhaltlich mit diesem Thema weiter auseinanderzusetzen, sich auszutauschen und gemeinsame Handlungsstrategien zu verabreden, ist groß - und das gilt sicherlich nicht nur für die Verwaltungsstelle Bremen."

 

Serviceportal für Aktive

Alles, was Betriebsräte und Vertrauensleute für ihre Arbeit vor Ort brauchen...

Zum Service-Portal

 
Banner Startseite Werkverträge
 
Banner Beispiel melden